Zen-Texte | Sh˘b˘genz˘ Zuimonki, II 17

Dogen

Sh˘b˘genz˘ Zuimonki, II 17

Weg-▄bende, es versteht sich von selbst, dass wir die Unvermeidlichkeit des Todes bedenken mŘssen. Auch wenn ihr es jetzt nicht tut, solltet ihr entschlossen sein,
keine Zeit zu verschwenden und nichts Sinnloses zu tun. Verbringt eure Zeit mit Tńtigkeiten, die es auch wert sind.
Und was ist das Wichtigste? Ihr mŘsst verstehen, dass alle Handlungen, die nicht mit denen der Buddhas und Dharma-Vorfahren Řbereinstimmen, nutzlos sÝnd.

Quelle: Barbara Knab (▄bers.), Sh˘b˘genz˘ Zuimonki, Werner Kristkeitz Verlag 1997

Weitere Texte von Dogen:

Dogen  
Der Weg ist in seinem Wesen vollkommen
Der Weg ist in seinem Wesen vollkommen. Er durchdringt alles. Wie k÷nnte er also von ▄bung und Verwirklichung abhńngen? ...
 
Dogen  
Sh˘b˘genz˘ Zuimonki, V 9
Beim Erlernen des Weges mŘsst ihr das Ich hinter euch lassen. Habt ihr auch tausend Sutren oder zehntausend Kommentare s...
 

74 Texte insgesamt

Shobogenzo Zuimonki
von Dogen Zenji
Shobogenzo Zuimonki   

Eingetragen von: mjung@ajung.de

Zen-Guide Deutschland übernimmt keine Verantwortung für die hier eingetragenen Texte.

Falls Sie Ihre Rechte mit diesen Eintrag verletzt sehen, senden Sie bitte eine E-Mail an: info@zen-guide.de, und wir werden Eintrag sofort löschen oder koregieren.